07.12.2018 – Blue Traces – solid Blues

Die blue traces wurden 2011 als Blues- und Rockband gegründet. Seitdem spielen die Münchner Musiker Michael Drescher (voc + git), Viktor Magdolen (keys), Fritz Winbeck (drums), Markus Roithmaier (bass) und Sven Kesselring (git) unverändert in dieser Besetzung.

Michi Dreschers unverkennbare Stimme prägt den Sound der, auch wenn seine Vorbilder unverkennbar sind. Eric Burdon, Joe Cocker und Tom Waits haben ganz sicher „Spuren“ (engl. traces) hinterlassen. Das gilt auch für den Rest der Band. Ihr ehrlicher und geradliniger Sound trägt den Gesang und begeistert durch mitreißende Spielfreude.

Die Fans nennen die Konzerte der blue traces „ein echtes Erlebnis“. Immer wieder aufs Neue schaffen die fünf Musiker eine besondere Atmosphäre, frei nach dem Motto „All that makes you happy is the Blues“ (Buddy Guy). Ihnen gelingen so elektrisierende Interpretationen von bekannten und weniger vertrauten Klassikern. Dabei reicht das Repertoire der blue traces von der „alten“ Blues-Buddies Muddy Waters, T-Bone Walker und Ray Charles bis zu Eric Clapton, Eric Burdon, Joe Cocker, Amy Winehouse und Janis Joplin.