27.01.18

27.01.2018 – CountOnAtEight

Bei CountOnAtEight ruft stets um 20:00 Uhr der Wecker zum pünktlichen Beginn! Statt „rring“ tönt es bei uns: „ one, two, three, four“! Nichts ist so wie man es erwartet und doch sind es unverkennbar die Songs, die man schon immer mochte. Klassiker der Rock- und Popgeschichte, Jazz- und Latin Standards vermischen sich vielschichtig zu einem neuen Klangbild – jedoch nicht ohne Respekt vor dem Original.

Der Jazzliebhaber stutzt und denkt, dieses Stück kenne ich, war das nicht „Footprints?“ Und während er noch überlegt, freut sich die Pop- und Rock Fraktion und erkennt „Smoke on The Water“, „Suzie Q“ oder „Tainted Love“. CountOnAtEight gelingt der Drahtseilakt zwischen laut und leise, treibend und entspannt. Es entsteht eine spannende und reizvolle Symbiose aus Pop, Rock und Jazz, die Lust zum Hinhören macht.